Organisation von Tagungen und Workshops

2013

Europe and Asia - Democracy in entangled modernity. 18.-19.1.2013, Universität Marburg (zusammen u.a. mit Claudia Derichs)

2012

Internationaler Workshop "Following the path of the prophet. Islamic piety, social movements and political organizations", 7.7.2012, Forschungskolleg Humanwissenschaften, Bad Homburg. Internationale Konferenz "Mobilities and evolving identities. Islam, youth, and gender", 20.-21.4.2012 an der Humboldt Universität (zusammen mit Nadja-Christina Schneider, Asien-Afrika-Institut, HU, und Gudrun Krämer, Berlin Graduate School "Muslim cultures and societies"

Ringvorlesung "Normativität und Geschichtlichkeit. Frankfurter Perspektiven", Sommersemester 2012, Exzellenzcluster "Herausbildung normativer Ordnungen"

2011

Konferenz "Islam, Gender, gesellschaftliche Transformationen. Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierungen? 2.-3.12.2011 im Forschungskolleg Humanwissenschaften in Bad Homburg.
PhD Summer School "Political and cultural transformations in the Islamic world", 14.-20.7.2011 in Fignano, Casentino, Italien.

International Conference of Aceh and Indian Ocean Studies zum Thema "New beginnings - Transformations in a post-disaster and post-conflict region", vom 25.-26.5.2011 in Banda Aceh, zusammen mit dem International Centre for Aceh and Indian Ocean Studies.

Internationaler Workshop „New approaches to gender and Islam. Translocal and local feminist networking in South and Southeast Asia“, vom 29.-30.4.2011 an der Humboldt-Universität Berlin (zusammen mit Nadja-Christina Schneider und Gudrun Krämer)

2010

Internationaler Workshop "Anthropology and epistemic cultures in Asia, Africa and Europe" vom 3.-5.12.2010 an der Goethe.Universität Frankfurt (zusammen mit Hans Peter Hahn)

Panel zu „Islamic daily practices and popular culture in Southeast Asia“ auf der Euroseas-Conference, 26-28.8.2010 in Göteburg (zusammen mit Susanne Rodemeier)

Internationale Konferenz “The spreading of religions and the neutralisation of social space”, im Rahmen des EXC “Herausbildung normative Ordnungen” vom 25. – 26.6.2010 in Bad Homburg (zusammen mit Harald Leppin und Thomas Schmid)

Internationale Konferenz „Formation of normative orders in the Islamic world“, im Rahmen des EXC “Herausbildung normative Ordnungen” vom 7. – 9.5.2010 in Frankfurt.

2009

Panel zu „Islamismus als soziale Bewegung“ auf der Tagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient, 8.-10.10.2009 in Bonn

Panel zu „Sexuality, morality and power. Normative gender orders and their dislocations“ auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde in Frankfurt, 30.9.-3.10.2009

Panel zu „Debates on morality and sexuality in Southeast Asia“ auf der Konferenz der International Convention of Asian Scholars at Daejon, Korea, 6. - 9.8.2009 (zusammen with Monika Arnez)

2007

Panel zu „Feministischer Islam“ auf dem Deutschen Orientalistentag vom 24. - 28.9. 2007 in Freiburg

Panel zu „Re-Islamisierung und Modernisierung in Südostasien“ auf dem Deutschen Orientalistentag vom 24. - 28.9.2007 in Freiburg

Workshop zu „Gender Studies als Kulturkritik“ auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde vom 1. – 4.10.2007 in Halle

Panel zu „Gender and Islam in Southeast Asia“ auf der Konferenz der European Association for Southeast Asian Studies vom 12. – 15.9.2007 in Neapel

2006

Frühjahrstagung der Sektion Entwicklungssoziologie/Sozialanthropologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie zum Thema "Gesellschaftliche Effekte von Naturkatastrophen und Zusammenbrüchen sozialer Ordnung" vom 11. - 13.5.2006 in Passau (zusammen mit Rüdiger Korff)

2005

„Gender and Islam in Southeast Asia“, vom 29.9.-1.10.2005 an der Universität Passau, finanziert von der Volkswagen-Stiftung, der Universität Passau und der Botschaft der Republik Indonesien in Berlin

2003

„Christianity in Indonesia. Perspectives of power“ (in Kooperation mit der Universität Leiden) vom 12.-14.12.2003 in Frankfurt, finanziert von der Volkswagen-Stiftung, der Universität Leiden, der Vereinigung von Freunden und Förderern der Universität Frankfurt und dem Institut für Historische Ethnologie Frankfurt