Wissenschaftliche Vorträge seit 1997

2013

"Menschenrechte oder kulturelle Rechte. Herausforderungen des kulturrelativistischen Paradigmas in der Ethnologie", am 22.10.2013 im Rahmen der Ringvorlesung "Die Justiz vor den Herausforderungen der kulturellen Diversität. Rechtshistorische Annäherungen", Goethe-Universität Frankfurt.

"Anti-Pluralismus durch Demokratisierung? Veränderungen der normativen Ordnung in Indonesien nach dem Sturz Suhartos", auf dem 32. Deutschen Orientalistentag in Münster.

"Islamism, post-islamism, pop-Islamism. An anthropological re-assessment", am 18.3.2013 am Asia Research Institute der National University of Singapore und am 26.3.2013 am Department of Anthropology, University of the Philippines, Manila (zusammen mit Dominik Müller)

"Syncretic practices of Hinduism in Bali, Indonesia", am 13.4.2013 im Department of Anthropology, Calcutta University.

"Human rights and democrcy versus cultural rights and local traditions", am 12.4.2013 im Department of Human Rights, Calcutta University.

"Political and cultural transformations in the Islamic world", am 12.4.2013 im Department of Human Rights, Calcutta University.

"Political and cultural transformations in the Islamic world", am 11.4.2013 im Department of Anthropology, Calcutta University.

"Women's rights and gender justice", am 8.4.2013 am Bangabasi College in Kalkutta.

"Gender justice under the conditions of (non)religious pluralisms", am 6.4.2013 an der School of Women's Studies, Jadavpur University, Kalkutta.

Teilnahme an der Podiusmdiskussion "Streit um die Moderne. Eine Moderne - viele Modernen?", am 2.2.2013 im Rahmen des Symposiums "An der Grenze. Über die zukunft der Moderne. Frankfurter Positionen"

"Cultural pride and economic needs. Patterns of modernity in central Flores", am 1.2.2013 auf der Konferenz "Transforming the margins. Contesting and reformutaing center-periphery relations in Post-Suharto Indonesia, Universität Köln.

"Zwischen Salafismus und Feminismus. Frauenbewegungen unter dem Banner des Islams", am 24.1.2013 an der RWTH Aachen.

"Culture and poliotics. Interdependencies", am 8.1.2013 auf der Konferenz "Europe and Asia. Democracy in entangled modernities", an der Philipps-Universität Marburg

2012

"Muslimische Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland", 6.11.2012, Rathaus Wiesbaden.

"Dem Vorbild des Propheten folgen? Genderdiskurse muslimischer Frauen in Deutschland", 5.11.2012 an der LMU, München.

"Was ist Salafismus?". 4.9.2012, Wiesbadener Amt für Integration (zusammen mit Sonia Zayed).

"Following the wives of the prophet. Gender conceptions of pious Muslim women in Germany", im Rahmen der Tagung "Following the path of the prohet. Islamic piety, social movements and political organizations" am 7.7.2012 am Forschungskolleg Humanwissenschaften in Bad Homburg im rahmen des Exzellenzclusters "Herausbildung normativer Ordnungen".

"Secular and religious women's rights activists in Southeast Asia", 20.7.2012 auf der Konferenz "Transnational advocacy networks of Muslim women. Organizations, objectives and countermovements in the national and transnational arena", Philipps-Universität Marburg.

"Frauenrechte, religiöse Wiedererweckung und postkoloniale Identitäten. Herausbildung moderner Geschlechterordnungen in der islamischen Welt", 7.7.2012, Forschungskolleg Humanwissenschaften, Bad Homburg.

"Konstruktionen von Intersexualität und geschlechtlicher Ambiguität in indigenen Gesellschaften", 19.6.2012, Eberhard Karls-Universität Tübingen.

"Moralische Verunsicherungen. Männer, Ehre, Islam", am 5.5.2012 auf der Tagung "Migration und Religion. Welche Werte braucht die Gesellschaft?" in Frankfurt.

"Public intellectuals and the issue of leadership". Podiumsdiskussion mit Gudrun Krämer, Susanne Schröter und Claudia Derichs, moderiert von Schirin Amir-Moazami, im Rahmen der Konferenz "Islam, youth and gender in South and Southeast Asia" vom 20.-21.4.2012 in Berlin.

"Einheit in der Vielfalt. Das indonesische Prinzip der Integration der Weltreligionen und ihre schwierige Umsetzung", 2.4.2012 auf der Tagung "Diversität, Differenz, Dialogizität", Goethe-Universität Frankfurt.

"Ethnologische Perspektiven auf Ursprungsmythen", 4.2.2012, THalia-Theater, Hamburg.

"Grenzverläufe zwischen den Geschlechtern" auf der Tagung "Transgender und Intersex in Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft" vom 18.-20.1.2012 in Dresden.

2011

"Redefining gender and Islam in postcolonial Indonesia", am 8.12.2011 auf der Tagung "Gender im Fokus islambezogener Debatten. Säkuläre und religiöse Diskurse in transregional vergleichender Perspektive" an der HU Berlin.

“Normative Ordnungen und der weibliche Körper im Islam” auf der Konferenz „Körper und Moral: Ordnungsvorstellungen in mehrheitlich muslimischen Ländern“ vom 22.-23.7.2011 an der Universität Hamburg.

„Does Islam belong to Germany? A political debate on religion, human rights and cultural diversity” auf der Konferenz “A secular age or a postsecular constellation? On religion and politics in a globalizing world” vom 16.-18.6.2011 in Frankfurt.

"Aceh - new beginnings six years after the tsunami". Keynote der internationalen Konferenz "Aceh - New beginnings" am 25.5.2011 in Banda Aceh, Indonesien.

"Women's movements - East and West", am 20.5.2011 an der UIN Sunan Kalijaga in Yogyakarta, Indonesien.

„Secular and religious approaches to feminism in Southeast Asian“ auf dem internationalen Workshop „New approaches to gender and Islam. Translocal and local feminist networking in South and Southeast Asia“ am 29.4.2011 in Berlin.

„Islamischer Fundamentalismus und kulturelle Pluralitäten in Südostasien“ am 27.4.2011 an der Universität Cottbus.

„Ethnologische Erforschungen normativer Ordnungen“ am 18.1.2011 an der Universität zu Köln.

2010

“Heternormativität in nichtwestlichen Gesellschaften. Dritte Geschlechter und anderen deviante Identitäten", am 30.11.2011 an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

„Normativität und Devianz. Konstruktionen von Sexualität und Gender im historischen und interkulturellen Vergleich“ am 20.10.2010 im Rahmen des Cornelia Goethe Centrums der Goethe-Universität Frankfurt.

“Covering the aurat and hiding women’s beauty? Islamic gender norms and fashion practices”, im Rahmen der EUROSEAS-Conference vom 26.-28.8.2010 in Göteburg.

“Comment on Tom Böllstorffs “The feeling of belonging” am 29.7.2010 im Rahmen der Tagung “Feeling at the margins” in Berlin.

“Gleichheit nur im Angesicht Gottes? Differenz- und Egalitätsdiskurse im islamischen Feminismus“ am 2.7.2010 auf der Konferenz „Undoing differences“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

„Re-defining gender in contemporary Indonesia“, am 28.5.2010 im Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg.

„Die Neuerfindung der Orthodoxie in Südostasien. Hat der liberale Islam eine Chance?“, am 20.5.2010 an der Humboldt-Universität Berlin.

„Autochthone und moderne Methoden des Umgangs mit Katastrophen in
Indonesien“, am 27.4. 2010 an der Georg-August-Universität Göttingen.

“Women and Islam in Southeast Asia”, am 23.3.2010 an der Universitas Gadjah Mada in Yogyakarta.

„Islamic gender orders in Southeast Asia“, am 22.3.2010 an der Universitas Islam Negeri Sunan Kalijaga in Yogyakarta, Indonesien.

2009

„Formation of normative orders in the Islamic world“, am 9.12.2009 am Zentrum für Entwicklungsländerforschung (ZEF) in Bonn.

“Feministische Interpretationen des Qur’an und der Sunna. Entwürfe für eine geschlechtergerechte Ordnung in der islamischen Welt“, Antrittsvorlesung an der Goetheuniversität Frankfurt am 28.10.2009.

„Mediale Inszenierungen des transnationalen Islam“, auf der Tagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Naher Osten (DAVO) am 9.10.2009 in Bonn.

„Contemporary gendered discourses on state and society in the Islamic world“, auf der Tagung „Women and politics in Asia. A springboard for democracy?” am 2.10.2009 in Hildesheim.

„The cultural construction of sexuality“, auf dem Workshop „ Sexuality, morality and power. Normative gender orders and their dislocations“ im Rahmen der DGV-Tagung 2009 am 30.9.2009 in Frankfurt a. M.

„"Female beauty and morality in Islamic gender discourse", auf dem Workshop “Debates on sex and morality in Southeast Asia” im Rahmen der International Convention of Asian Scholars (ICAS) Conference in Daejeon, Korea, 6. – 9. August.

“Devianz und Subversion”, auf der Klausurtagung des Exzellenzclusters am 26.6.2009 in Bad Homburg.

„Islamic feminism. Theoretical and methodological approaches“, am 3.6.2009 an der Universität Bielefeld.

„Israel/Palestine after the Gaza war“ am 23.4.2009 an der Universität Frankfurt.

„Gedanken zur Erosion einiger ethnologischer Grundannahmen“, auf der Tagung „Übergänge – Übergriffe: Völkerkunde, Volkskunde und die Kulturwissenschaft“ vom 27.-29.3.2009 in Koblenz.

2008

„Gender Diversität“, am 3.12.2008 in Koblenz.

„Wahrheit und Wissen in islamistischen Diskursen. Entwurf einer Ethnologie des radikalen Islam“, an der Universität Frankfurt.

„Gender und Work-Life-Balance“, auf der Jahrestagung des Deutschen Hochschullehrerinnenverbandes am 19.1.2008 in Mannheim.

2007

„Fundamentalismus und Terrorismus in Indonesien“, am 28.11.2007 in Wien.

„Matriarchinnen und starke Brüder“, am 30.10. im Rahmen der Ringvorlesung der Hochschule für Musik und Kunst in Hamburg.

„Gender Studies als Kulturkritik“, auf der Tagung der „Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde“ vom 2.-4.10. in Halle.

„Zivilgesellschaft und Religion in Südostasien“, auf der Podiumsdiskussion „Zivilgesellschaft und Religion. Blick nach Indien – Spaltung und Zusammenarbeit im multireligiösen Staat“, zusammen mit Agnivesh Swami und Asghar Ali Engineer, veranstaltet von der Heinrich-Böll-Stiftung am 1.10.2007 in Berlin.

„Islamismus als postkoloniale Identitätskonstruktion in Südostasien“, auf dem Deutschen Orientalistentag vom 24.-28.9. in Freiburg.

„Konstruktionen von Sexualität und Moral im islamischen Feminismus“, auf dem Deutschen Orientalistentag vom 24.-28.9. in Freiburg.

„Female leadership in Muslim societies“, auf der EUROSEAS-Konferenz vom 12.-15.9. in Neapel.

„Rekonstruktionen autochthoner Kultur in Ostindonesien“, am 31.7. auf dem Arbeitstreffen des DFG-Netzwerkes „Zwischen Synkretismus und Orthodoxie. Zur religiösen Dynamik Südostasiens“ in Münster.

„Islamismus in Indonesien. Herausforderungen für Multikulturalität und Pluralismus“, am 23.7.2007 an der LMU in München.

„Machtverlust der Alten in der Moderne? Beispiele aus Ostindonesien“ am 5.7.2007 in Tübingen.

„Shari’a, demokratische Erneuerung und die Suche nach kultureller Identität: Aceh nach dem Tsunami“, am 21.6.2007 im Staatlichen Museum für Völkerkunde in München.

„Zwischen Liberalismus und Islamismus. Islamische Diskurse in Indonesien nach dem Sturz Suhartos“, am 15.6.2007 auf der SEAS-Tagung in Wien.

"Islamischer Feminismus: Postkoloniale Genderkonstruktion oder Westernisierung?", am 5.6.2007 in Köln.

„Kommunale Gewalt in Indonesien: Ursachen und Lösungsstrategien“, am 13.4.2007 am „Karman Center for Advanced Studies in the Humanities“ in Bern.

„Contemporary secular and religious discourses on women’s empowerment“, auf der Tagung „Gender and women in the era of globalization” vom 6.-8.4.2007 in Makassar.

„Die indonesische Frauenbewegung zwischen Tradition und Moderne. Muslimische und säkulare Frauenvereinigungen und ihre Rollen in der indonesischen Gesellschaft“, am 23.2.2007 auf der Tagung „Europäische Emanzipationsidee und südostasiatisches Gender-Mainstreaming. Ein historischer Diskurs im Kontext der Moderne“ (10. Multatuli-Symposium) in Ingelheim.

„Der liberale Islam und die Prinzipien des Gender Mainstreaming – (k)ein Widerspruch?“, am 23.2.2007 auf der Tagung „Europäische Emanzipationsidee und südostasiatisches Gender-Mainstreaming. Ein historischer Diskurs im Kontext der Moderne“ (10. Multatuli-Symposium) in Ingelheim.

"Katastrophe als Prozess oder als Zäsur? Aceh zwei Jahre nach dem Tsunami", auf der Tagung „Katastrophen in der Dritten Welt“ am 2.2.2007 , Univ. Mainz.

„Der Tsunami als Trauma und Chance. Konstruktionen acehnesischer Identität“, am 22.1. im Rahmen des Institutskolloquiums des Instituts für Ethnologie, FU, Berlin.

2006

"Rekonstruktionen religiöser und kultureller Traditionen in Aceh nach dem Tsunami", am 8.12. 2006 m Rahmen der Ringvorlesung „Religion und die Modernität von Tradition in Asien“, Universität Freiburg.

„Privatheit und Öffentlichkeit im islamischen Feminismus“, am 9.11.2006 im Rahmen der Ringvorlesung „Öffentlichkeit, Privatheit, Geschlecht. Alte Kategorien – neue Verhältnisse“ Universität, Wien.

„Cartoons with consequences. Current debates on Islam, citizenship and pluralism in Germany“, am 20.11.2006, American Academy of Religion, Washington.

„Zombies, Hexen, Kindersoldaten. Okkultes Denken und magische Praktiken im 21. Jh.“, am 26.10.2006, Frankfurt, Salon 11.

„Adat und die katholische Mission auf Flores, Indonesien“, am 9.10.2006, im Rahmen des Symposiums „Kultur und Religion in der Begegnung mit dem Fremden“, Anthropos-Institut, St. Augustin.

“Performing culture in Central Flores”, auf der Tagung “The ritual articulation of cultural identity and socio-political order in Indonesia” vom 29.6.-1.7.2006 in Münster.

„Politische Dynamiken der Post-Tsunami-Ãra in Aceh“, auf der Tagung „Tsunami als Chance? Friedenspolitische Entwicklungen und die Ökonomie des Wiederaufbaus“ am 1.6. 2006 in Wien.

„Tourismus in indigener Gesellschaften Südostasiens. Konstruktionen von Authentizität“ (zusammen mit Rüdiger Korff), am 27.5.2006 in Passau

„Die Debatte um religiösen Pluralismus in Indonesien“, am 26.5.2006 auf der Tagung „Muslime und Nicht-Muslime in Indonesien“ in Frankfurt.

„Politische und soziale Dynamiken nach der Katastrophe in Aceh“, auf der Tagung „Gesellschaftliche Effekte von Naturkatastrophen und Zusammenbrüchen sozialer Ordnung“ vom 11.-13.5.2006 in Passau (Frühjahrstagung der Sektion Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie)

“Current trends in anthropological and sociological research in Southeast Asia” (zusammen mit Rüdiger Korff), auf der Tagung “New research trends in contemporary Asian studies – perspectives from the disciplines” am 6.4.2006 in Berlin

„Repräsentationen des Bösen in Islam und Christentum“, auf der Tagung „Das Böse in den Kulturen“ am 2.3.2006 in Frankfurt.

„Gender und Diversity: kulturwissenschaftliche und historische Annäherungen“, auf der Tagung „Gender und diversity: Alptraum oder Traumpaar?“ vom 12.-14.1.2006 in Berlin.

„Gender und Islam in Südostasien“, am 9.1.2006 an der FU Berlin.

2005

„Aischas Vermächtnis. Muslimische Frauen erobern die Macht“, am 18.11. 2005 auf der Tagung „Frauen, Macht und Charisma. Beispiele aus Asien“ an der Universität Erlangen.

„Frauen und Islam in Südostasien“, am 9.11.2005 im Rahmen der Ringvorlesung „Genderforschung“ an der Universität Passau

„Islamische Identitätsdiskurse zwischen Huntington und postkolonialer Kritik“, auf der Tagung „Paradigmen kollektiver Identität“ am 4.10.2005 in Passau.

„Gender and Islam in Southeast Asia“, am 29.9.2005 auf dem Internationalen Symposium “Gender and Islam in Southeast Asia” an der Universität Passau.

„Transformation verwandtschaftlicher Netzwerke in Indonesien“, am 8.7.2005 auf der Frühjahrstagung der Sektion Sozialanthropologie und Entwicklungssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (ESSA) zum Thema „Familie und Verwandtschaft“ in Bayreuth/Thurnau.

„Islamischer Feminismus. Ansätze und Perspektiven“, am 6.6.2005 an der Universität München.

„Weiblichkeitsvorstellungen in interkultureller Perspektive“, am 6.5.2005 auf dem internationalen Kongress für Systemaufstellungen in Köln.

2004

„Jesus als Yamsheros, die Kirche als Ahnenschrein. Wechselseitige Aneignungen des Fremden in Indonesien“, am 14.12.2004 an der Universität Bayreuth.

„Kathoey, tobelija, xanith = transgender, butch, schwul? Lassen sich indigene Phänomene mit westlichen Kategorien erfassen?“, am 8.12.2004 an der Universität Münster.

„Weder Mann noch Frau. Dritte Geschlechter im Kulturvergleich am 14.6.2004, an der Universität Münster.

„Männerforschung im Kulturvergleich“, am 3.5.2004, Universität Göttingen.

„Kommunale Gewalt in Indonesien“, am 30.4.2004, Universität Passau.

„Jesus als Yamsheros, die Kirche als Ahnenschrein. Wechselseitige Aneignungen des Fremden in Indonesien“, am 19.4.2004 in Frankfurt

„Mehrgeschlechtlichkeit im Kulturvergleich” am 17.4., an der Universität Hamburg.

„Fremdenfurcht, Identität und Hermeneutik. Sozialanthropologische Zugänge zu religiösen Konflikten“, am 23.2.2004 an der Ruhr-Universität Bochum.

2003

“The Virgin Mary as a rice goddess, the church as an adat shrine. Christian and local adaptations of the Other in Flores”. Im Rahmen des Symposiums „Christianity in Indonesia. Perspectives of power“ am 13.12.2003 in Frankfurt.

„Perspektiven der Sozial- und Kulturanthropologie in Lehre und Forschung“, am 6.12.2003 an der Universität Wien.

„Ambivalente Geschlechter“. Im Rahmen der Tagung „Körper und Identität“ vom 13.-15.6.2003, Universität Marburg.

„Politisierung von Religion und Sakralisierung von Politik. Lokale Konflikte zwischen Moslems und Christen in Indonesien“. Auf der Tagung „Religiosität in einer säkularisierten Welt vom 21.-23.3.2003, Universität Frankfurt.

„Geschlecht und Religion in Ostindonesien“. Im Rahmen des Internationalen Symposiums „Machtbeziehungen, Geschlechterdifferenz und Religion“ vom 16.-18.1.2003, Universität Würzburg.

2002

„Geister, Gott und mächtige Ahnen“. Indonesientag der Deutsch-indonesischen Gesellschaft am 7.12.2002 in Köln.

„FeMale. Über Grenzverläufe zwischen den Geschlechtern“. Buchvorstellung am 29.11.2002 in Wien.

„FeMale. Über Grenzverläufe zwischen den Geschlechtern“. Buchvorstellung am 1.12.2002 in Wiesbaden.

„Frauenforschung, Männerforschung, Genderforschung“, auf der Tagung „Gender und Science. Hat Wissenschaft ein Geschlecht?“ vom 8.-9.11.2002 an der RWTH in Aachen.

„Minangkabau und Ngada – Geschlechterrollen im Vergleich“, am 17.10.2002 im Frauenzentrum Alzey.

„Jesus als Yamsheros. Die Erschaffung einer indigenen Moderne in einer indonesischen Lokalgesellschaft“, am 10.1.2002, Universität Bern.

2001

„Völkerkunde – Eine Wissenschaft in der Krise?“, am 8.12.2001, Universität Freiburg.

„Ethnologie – Gegenstand, Methoden und Perspektiven einer Disziplin“, am 5.2.2001, Univ. Mainz.

„Jugendrebellionen – Mode, Ritual oder Provokation?“; am 30.5.2001, Universität Weimar.

„Autonomie und Kooperation in einer matrifokalen Gesellschaft“, am 17.5.2001, Universität zu Köln.

„Geschlechterverwirrungen“, am 25.3.2001 im Frauenmuseum Wiesbaden.

„Gender crossing“, auf der Tagung „Reflektionen zur Differenz in den Geschlechterbeziehungen“ vom 9.-10.2.2001, FU Berlin.

2000

„Balancing tradition and modernity: Ngada rituals in eastern Indonesia“, am 27.11.2000, Yale University, New Haven.

„Staatliches, kirchliches und traditionelles Heilwesen bei den Ngada in Ostindonesien“, auf der Tagung „Medizin in den Tropen“ am 31.1.2000, Universität Hannover.

„Christian identity in eastern Indonesia“, auf der Tagung „Conflicts and violence in Indonesia“ vom 3.-5.7.2000, HU Berlin.

„Autonomie und Kooperation in einer matrifokalen Gesellschaft“, auf der Frühjahrstagung der Sektion Sozialanthropologie und Entwicklungssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie zum Thema „Macht, Legitimität, Situation“ vom 1.-3-6.2000, FU Berlin.

„Local rebellions in Indonesia: Social, political and ethnic dimensions“, auf der Tagung „Centre and periphery in Southeast Asia“ vom 7.-8.7.2000, School of Oriental and African Studies in London.

„Women as healers in an indigenuous society of eastern Indonesia“, auf der Tagung „Gender and the transmission of value systems and cultural Heritage(s) in South and Southeast Asia“ vom 23.-24.5.2000, Universität Amsterdam.

„Ethnisierung lokaler Konflikte in Indonesien“, auf der Tagung „Ethnische Konflikte in der Dritten Welt. Ursachen und Konsequenzen.“ vom 28.-29.1.2000, Universität Mainz.

1999

„Staatliches, kirchliches und traditionelles Heilwesen bei den Ngada in Ostindonesien“, auf der Tagung „Medizin in den Tropen“ vom 4.-5.12.1999 in Niederolm.

„Der rituelle Jahreszyklus der Sara Langa auf Flores“. Antrittsvorlesung als Privatdozentin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am 17.11.1999.

„Ritualisierte Rebellionen – rebellische Rituale“, auf der Tagung „Dynamics of changing rituals“ vom 29.-31.10.1999, Universität Heidelberg.

„Gender studies und kinship studies – Zur Geschichte einer schwierigen Beziehung“, auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde vom 3.-7.10.1999, Heidelberg.

„Die Debatte um multiple Geschlechter in der Ethnologie“, auf der Tagung „Das Subjekt und die Anderen. Interkulturalität und Geschlechterdifferenz“ vom 23.-25.9.1999, Universität Trier.

„Where gender meets kinship“, auf dem Symposium „Gender and kinship“ am 12.7.1999, FU Berlin.

„Performing identity in eastern Indonesia“, auf der 4. Tagung der „European Association for Oceanists“ vom 25.-27.6.1999 in Leiden.

„Der ‚heiße Tod‘ bei den Ngada in Ostindonesien“, am 20.4.1999, Univ. Mainz.

„Die wissenschaftliche und politische Rezeption des Werkes von Johann Jakob Bachofen“, am 11.1.1999, Frobenius-Institut Frankfurt.

1998

„Initiation zum Krieger. Knabeninitiation auf Neuguinea“, auf dem Symposium der Heinrich Böll-Stiftung zum Thema „Geschlecht - Militär - Gewalt“ vom 23.-25.11.1998.

„Sprechen und nonverbale Kommunikation: geschlechtsspezifische Aspekte in der Forschungssituation“, am 23.5.1998 auf dem Symposium „Der geschlechtsspezifische Standort in der Feldforschung“, Universität Frankfurt.

„Indigene Diskurse über interethnische Heiraten auf Flores, Ostindonesien“, auf der „Tagung der Kommission für interkulturelle Beziehungen der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde“ vom 8.-11.10.1998, Universität Bremen.

„Complementary and dualism in Ngada death rituals“, auf der EASA-Conference vom 4.-7.9.1998, Frankfurt.

„Experiments with video: indigenous comments on ethnographic work“, auf der EASA-Conference vom 4.-7.9.1998, Frankfurt.

„Healing among the Ngada in East Indonesia“, auf der „2nd EUROSEAS-Conference“ vom 3.-6.9.1998, Hamburg.

„Balancing modernity and tradition: Ngada death rituals as a space of action“, auf dem „14th International Congress of Anthropological and Ethnological Sciences“ vom 26.7.-1.8.1998, Williamsburg, Virginia, USA.

1997

„Female strategies in love affairs and marriage among the Ngada of Flores, East Indonesia“, auf der „5th Women in Asia Conference“ vom 3.-6.10.1997 in Sydney.

„Intriguing gender“, auf dem Smposium „Rethinking ethnography. Debates with Stephen Tyler“ vom 27.-28.6.1997, Universität Mainz.

„Zwischen Katholizismus und adat: Totenrituale der Ngada, Flores, Indonesien“, auf der Kuratoriumssitzung der Frobenius-Gesellschaft am 21.5.1997.

„Symbolisierungen männlicher und weiblicher Körper bei den Ngada. Überlegungen zum Verhältnis von Macht und Symbol“, auf dem Symposium „Körper, Identität, Geschlecht. Ethnologische Ansätze zur empirischen und theoretischen Konstruktion des Sexus.“ vom 4.-6.4.1997, Mainz.